Vita

Mit elf Jahren entdeckte ich mein Talent für die Malerei, was dazu führte, dass ich erste Bleistiftzeichnungen anfertigte und dafür auch gute „Kritiken″ bekam.

Meine beliebtesten Sujets waren Tierbilder, Porträts von Rockmusikern (von der Plattenhülle abgemalt) und immer wieder phantasievoll gestylte Autos und Motorräder.

Nach Abschluss der Schule machte ich eine Ausbildung zum Elektriker. Der Drang mich kreativ auszuleben war jedoch ein ständiger Begleiter, so dass ich mich entschloss noch eine Ausbildung in diese Richtung zu machen und eine Töpferlehre absolvierte.

Nach deren Abschluss wechselte ich alsbald von der Gefäßkeramik zur Baukeramik wo ich lernte Öfen, Brunnen und Gartenskulpturen zu bauen. Und immer wieder - mittlerweile vor allem in ÖL - malte.

Beruflich folgte ein neuerlicher Wechsel in die Industrie und eine Weiterbildung zum Staatlich Geprüften Keramiktechniker die ich mit einem Prädikatsabschluss ( Bayerischer Meisterpreis ) abschloss.

Die Ferienarbeit bei einem Restaurator und die Mitarbeit bei einem befreundeten Künstler waren schließlich der Impuls für den Schritt in die künstlerische Selbstständigkeit. Dabei gaben mir vor allem dreijährige Assistenzzeit bei einem Kirchenmaler- und Vergoldermeister das nötige Rüstzeug für die weitere Ausübung dieses schönen Berufes mit.

Seither sind eine Menge Farbbehälter leer, unzählige Pinselborsten kürzer und viele Wände, Decken, Fassaden, Möbel und Türen im gesamten Süd- und Mitteldeutschen Raum von mir gestaltet worden.

Warum ich das mache?

Ich möchte immer wieder das Leuchten in den Augen meiner zufriedenen Kunden sehen. 

Na ja, und leben tu ich auch davon.

 

Logo